First Seascape Cup 2019


Vom 01.-05. Mai 2019 hatten wir unseren First Seascape Cup in Heiligenhafen. Wir hatten uns einiges vorgenommen, allerdings spielte das Wetter bzw. der Wind zu Anfang nicht ganz so mit wie geplant...

Mittwoch, 01. Mai 2019

Am Mittwoch fing das Spektakel an. Die Teilnehmer des First Seascape Cup 2019 nutzten den 1. Mai als Anreisetag, um nach Heiligenhafen zukommen und die Boote für den Folgetag fertig zu machen. Der First Seascape Cup 2019 gilt seit der ersten Veranstaltung als „Season Opening Event“ und bietet den Seglern, die aus überall in Deutschland angereist kamen, ein erstes Kräftemessen der neuen Saison auf dem Wasser.


Donnerstag, 02. Mai 2019

Die Klassenvereinigung der First Seascape Flotte hatte für den Saisonstart ein Highlight für die Teilnehmer organisiert - ein Training mit Tobias Schadewaldt und Andreas Deubel. Leider machte Petrus einen kleinen Strich durch die Rechnung, sodass das Coaching bei 30 Knoten Westwind von Land aus stattfand, was die Stimmung jedoch nicht trübte.

Der First Seascape Ostseecup ist nicht nur als reine Regattaveranstaltung gedacht, auch ungeübte Crews und Fahrtensegler sollen sich bei dieser Veranstaltung wohl fühlen und die komplette Breite der First oder Seascape Segler sollen bei diesem Event mitgenommen werden. So befinden sich im Teilnehmerfeld Olympiasegler und auch Anfänger, eine ganz besondere Mischung, die den familiären Charakter des First Seascape Segler ausmacht. Abends fand das „come together“ mit Grillwurst, Fischbrötchen und Freibier statt.

Freitag, 03. Mai 2019

Am Freitag sollten die ersten Wettfahrten stattfinden, doch auf Grund der Welle und den Böen, die noch immer fast die 30 kn erreichten, wurden an diesem Tag keine Wettfahrten gesegelt. Doch auch für ein Kontrastprogramm wurde kurzer Hand gesorgt. Mit einem gemeinsamen Besuch im Seenotrettungsmuseum Fehmarn und einem anschließenden Mittagessen in der Fischhalle in Heiligenhafen konnte für Abwechslung gesorgt werden. Ein paar Crews wagten am späteren Nachmittag noch einmal den Sprung aufs Wasser, um die Bedingungen auszutesten. Die Seascape 27 „Nordri“ von Jan Markus Peters schaffte spielend unter Gennaker 19 Knoten+ in der stolper Welle im Fehmarn Sund. Gegen 19 Uhr trafen sich alle wieder, um einen gemütlichen und stimmungsvollen Abend zusammen zu genießen.


Samstag, 04. Mai 2019

Nun ging es los. Die Crews machten sich nach der Steuermannsbesprechnung auf zum Regattagebiet. Am Vormittag wurden 3 Up and Down’s noch mit recht viel Wind gesegelt, der aber im Laufe des Tages nachließ. Die kappeliege Welle sorgte für die größere Herausforderung, für das eine oder andere ungeplante Manöver und auch einige kleinere Probleme. Eine First Seascape 24 lief unter Gennaker auf Grund und wurde von der Welle auf den Strand gedrückt und blieb ca. 15 m vor der Brandung liegen. Das Sicherungsboot konnte die 24er abbergen und wieder in ausreichend tiefes Wasser ziehen. Das Boot wurde im Hafen einmal gecheckt und danach ging die Crew wieder aufs Wasser, um weiter zu segeln. Respekt vor der Crew und dem gutem Wissen, was so ein Schwenkkiel aushalten kann. Bei anderen Booten hätte die Situation deutlich anders aussehen können...

Bei dem gemeinsamen Abendbuffet hatte jeder von den spannenden Erlebnissen auf der Regattabahn zu berichten.


Sonntag, 05. Mai 2019

Die Mittelstrecke war angesagt, bei Sonne und 10-15 kn Wind, ging es auf die Bahn. Gesegelt wurde ein etwa 10 sm langer Kurs auf dem Fehmarn Sund.


Von 16 gemeldeten First Seascape 18 belegte Wolfgang Gutacker souverän den ersten Platz der Gesamtwertung, nachdem er am Samstag alle 3 Up and Down Wettfahrten gewinnen konnte.


In der Gruppe First Seascape 24 und 27 gewann Tobias Schadewaldt mit (seiner 24er „Jade Yachting“ souverän alle Regatten und sicherte sich damit den 1. Platz in der Gesamtwertung der First Seascape 24 und 27.

Nachdem Seascape jetzt Mitglied von BENETEAU ist und die neue Einstieglinie für die First Reihe bildet, ist Oleu Segel weiterhin der General Importeur für die trailerbaren Boote und macht auch weiterhin den Vertrieb und ist Ansprechpartner für alle Kunden. In enger Zusammenarbeit mit BM-Yachting aus Flensburg ist Oleu Segel auch Ansprechpartner für alle weiteren Yachten von BENETEAU.

Ein großer Dank gilt BM-Yachting, die das Startschiff, eine BENETEAU Swift Trawler 35 und eine Barracuda 6, als Sicherungsboot zur Verfügung stellten.

Weitere Partner und Unterstützer des First Seascape Cup 2019 sind:

- Pantaenius Yacht Insurance

- Dimension Polyant

- VR-Bank Ostholstein

- outdoor-packs

- Heiligenhafener Verkehrsbetriebe

- Yacht

- Gotthardt

- Blond-Bag


Wir möchten uns bei allen Teilnehmer für die schönen Tagen auf dem Wasser und an Land bedanken, sowie bei allen unseren Helfern und Unterstützern.


Wir freuen uns schon auf's nächste Jahr bei uns in Heiligenhafen! Bis dahin wünschen wir euch eine tolle Saison und viel Spaß auf dem Wasser!


PS: Ihr dürft uns natürlich jederzeit in Heiligenhafen besuchen!

177 Ansichten